Marcus Kottmann auf FES-Konferenz | Aufzeichnung

In Deutschland nehmen 79 von 100 Kindern aus akademischen Familien nach der Schule ein Studium auf. Gibt es in der Familie keine akademische Tradition, entscheiden sich nur 27 von 100 Kindern für diesen Weg. Marcus Kottmann, Leiter des NRW-Zentrums für Talentförderung, sprach auf der Online-Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung „Neu an der Hochschule“ über die Zweifel von Bildungsaufsteiger*innen und ihre bemerkenswerten Erfolge. Sein Beitrag findet sich in der Aufzeichnung ab 1h 33´.

Seite mit Freunden teilen

101 neue RuhrTalente: letzte Auswahlrunde im Jahr 2020 beendet!

Die finalen Jury-Sitzungen für das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente sind abgeschlossen. Nach intensiven Beratungen der Expert*innen aus der…

Talent Ines im Porträt

Ines ist die erste in ihrer Familie, die sich auf das Abenteuer Studium einlassen würde. Deshalb findet sie das Talentscouting sehr wichtig. Was ihr…

Talent Maren im Porträt

Maren interessiert sich für verschiedene Bereiche, vor allem für Medizin und Wirtschaft. Nun bewirbt sie sich für Stipendien und weiß, wie es für sie…