Soziale Ungleichheit am Übergang Schule-Beruf und die Unterstützung durch NRW-Talentscouts

Vortrag von Magdalena Bienek, NRW-Zentrum für Talentförderung, auf dem 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag. Der Vortrag findet im Rahmen des Fachforums "Soziale Ausgrenzung im Kindes- und Jugendalter – Ansatzpunkte der Kinder- und Jugendhilfe" statt.

Soziale Ausgrenzung bei Jugendlichen dokumentiert sich u.a. in Bildungsverläufen, prägnant zeigt sich der Einfluss sozialer Herkunft an den Bildungsübergängen. Auch wenn junge Heranwachsende aus Risikolagen gute Schulabschlüsse erwerben und z. B. ein Studium anstreben, begegnen sie weiterhin diversen Herausforderungen, an diesem Punkt setzt das Programm NRW-Talentscouting an. Im Fokus des Vortrags steht die Handlungspraxis von Bildungsaufsteiger*innen im Berufsorientierungsprozess und die Bedeutung von sozialer Unterstützung durch NRW-Talentscouts in diesem Zusammenhang.

 

Termin: 19.05.2021, 17:30-19:00 Uhr

Ort:  Online
Zielgruppe: Alle Interessierten
Weitere Informationen

 

Seite mit Freunden teilen

Kommende Veranstaltungen:

17Mo / Mai 21

Praxisworkshop Talentförderung

Für Talentfördernde | Schärfen Sie den eigenen Blick auf Talente und erhalten Sie Einblicke in die Spezifika der Talentförderung.

09:00 Uhr | Online

17Mo / Mai 21

Stipendium, ist das was für mich?

Für Schüler*innen | Was ist ein Stipendium? Ist das was für mich? Welche Stipendienprogramme gibt es? Wie kann ich mich dafür bewerben?

17:00 Uhr | Online

18Di / Mai 21

Jura-Studium aus Sicht einer Studierenden

Für Schüler*innen und Studierende | Bekomme einen Einblick in das Jurastudium: Was erwartet dich im Jurastudium? Wie sieht der Studienalltag aus?

15:00 Uhr | Online