Talent Julia im Porträt

Das war so ein irres Gefühl. Den Moment werde ich niemals in meinem Leben vergessen“, strahlt Julia über das ganze Gesicht. „Zwei Zusagen – eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung, eine von der Hans-Böckler-Stiftung. Das war Gänsehaut pur.“

Talentscouting bedeutet Vertrauen und Verlässlichkeit

Das war so ein irres Gefühl. Den Moment werde ich niemals in meinem Leben vergessen“, strahlt Julia über das ganze Gesicht. „Zwei Zusagen – eine von der Friedrich-Ebert-Stiftung, eine von der Hans-Böckler-Stiftung. Das war Gänsehaut pur.“ Mit Unterstützung ihres Talentscouts hat sich Julia zu Beginn ihres Jurastudiums für ein Stipendium beworben. Dass sie für die finanzielle und ideelle Förderung durch ein Begabtenförderungswerk in Frage kommen könnte, geschweige denn, dass es so etwas überhaupt gibt, hätte sie niemals gedacht. Julia war aufgrund ihrer Lebensgeschichte mit vielen anderen Dingen beschäftigt. Schon als 17-jährige Schülerin hatte die gebürtige Bocholterin mehrere Nebenjobs, um sich ihre eigene Wohnung zu finanzieren. Die Beihilfe des Staates versuchte sie bewusst, so gering wie möglich zu halten. „Das, was Familie einem gibt, ist der Halt, der niemals geht – dieses Gefühl hatte ich in meinem Leben bisher nie verspüren dürfen, bis ich meinen Talentscout traf.“ Als Julia ihren damaligen Talentscout Suat Yılmaz von der Westfälischen Hochschule kennenlernte, war ihr innigster Wunsch, ihr Abitur zu schaffen. „Ich bin gerne zur Schule gegangen. Die Schule war für mich wie eine andere Welt, weil ich dort das bekam, was mir fehlte: Anerkennung, Zuspruch und Aufmerksamkeit. Obwohl ich wegen meines Engagements wirklich gute Noten bekommen habe, habe ich mir selbst wenig zugetraut und nicht an mich glauben können.“

Zweifel, doch der Talentscout glaubt an sie

Mit dem Abitur in der Tasche will Julia studieren. „Jura, das machst du. Das kriegen wir hin.“ „Wir?“ – Julia war irritiert. „Hat er gerade »wir« gesagt? Bleibt er etwa jetzt an meiner Seite und geht mit mir den Weg gemeinsam?“ Mit ihrem Talentscout hat Julia einen Menschen, auf den sie zählen kann. Das kannte sie bisher nicht. „Dass mein Talentscout an mich geglaubt hat, hat mich total umgehauen. Er hat mich bei allem unterstützt und hat mir das Gefühl von Rückhalt und Beständigkeit geschenkt. Das Talentscouting bedeutet für mich Vertrauen und Verlässlichkeit. Die Talentförderung hat mir viel Positives geschenkt.“ Als Studienort hatte Julia Münster anvisiert, damit sie ihre Heimatstadt nicht verlassen muss. Ihr Talentscout motivierte sie, sich auch bei weiteren Hochschulen zu bewerben. Julia wurde an allen angenommen, nur zunächst nicht in Münster. „Ich stand auf Warteplatz 426 – das war für mich wie eine Absage.“ Julia war verunsichert. Ihr Talentscout packte sie ein und fuhr mit ihr zu den Universitäten, die ihr eine Zusage geschickt hatten. „Du entscheidest nach Bauchgefühl.“ Das tat sie.

Aufgeben ist keine Option

Heute studiert Julia Jura in Köln und steht kurz vor dem ersten Staatsexamen. Nach Köln zu gehen, war für sie eine der besten Entscheidungen, die sie treffen konnte. Das Studium läuft gut. „Im Gegensatz zur Schule bekomme ich im Jurastudium auch mal schlechtere Noten. Es ist keinesfalls einfach und eine große Herausforderung, aber es gibt kein Aufgeben.“ Julia ist sehr fleißig und hat einen festen Lernrhythmus. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, zieht sie es auch durch. Das NRW-Talentscouting ist weiterhin für sie da. Julia möchte sehr gerne Richterin am Familiengericht werden. Möglicherweise vorab promovieren, die Möglichkeit dazu hätte sie. „Als Richterin will ich mich für das Kindeswohl einsetzen“, sagt die junge Frau selbstbewusst.

Stand: Januar 2021

Seite mit Freunden teilen

Talent Noura im Porträt

Noura war Schülerin der Willy-Brandt-Schule in Mülheim und schloss ihr Abitur als Jahrgangsbeste ab. Sie hatte immer den Traum, Ärztin zu werden und…

Talent Till im Porträt

Till ist sich bewusst, wie wichtig das Netzwerken sein kann. Es machte ihm soviel Spaß, dass er sich bereits neben der Schulzeit politisch engagierte…

Talent Sina im Porträt

Sina hat während ihres Abiturs am Frühstudium teilgenommen. Neben der Schule besuchte sie also Veranstaltungen in Energieinformatik an der Hochschule…