TalentKolleg Ruhr zu Besuch in Bochum

Das Team des TalentKolleg Ruhr in Herne plant die Ausweitung seines Angebots mit neuen Formaten für Schüler*innen der Sekundarstufe I. Im Treffen mit der Bochumer Hans-Böckler Realschule wurden die Schritte zur Ausweitung der Formate konkretisiert.

Bereits seit fünf Jahren bietet das TalentKolleg Ruhr Bildungsaufsteiger*innen der Sekundarstufe II die Möglichkeit, an Qualifizierungskursen und Workshops in Deutsch, Mathe, Englisch und Informatik sowie individuellen Beratungen teilzunehmen. Dieses Angebot wird ab sofort auf die Abschlussklassen der Sekundarstufe I ausgeweitet. Dazu besuchten Frank Meetz, Leiter des TalentKolleg Ruhr, und Ruzbeh Nagafi, Beratung und Qualifizierung, die Hans-Böckler Realschule in Bochum. Im Gespräch wurden die Pläne für eine zeitnahe Einführung der neuen Formate abgestimmt.

Mit der Bochumer Realschule erweitert das TalentKolleg seine Arbeit auch räumlich. Erstmals ist eine Schule außerhalb der Stadt Herne eingebunden. Nagafi, der neben seiner Anstellung im TalentKolleg Ruhr als Lehrer an der Realschule tätig ist, freut sich über den Vorstoß und die Zusammenarbeit der Schule mit der Talentförderung NRW. Auch ein regelmäßiges Beratungsangebot an der Schule ist bereits in Planung. Dieses könnte ähnlich gestaltet werden, wie das bereits an weiterführenden Schulen, die Abschlüsse mit Hochschulzugangsberechtigung ermöglichen, etablierte Programm NRW-Talentscouting.

Weitere Infos zum Angebot des TalentKolleg Ruhr in Herne finden Sie hier. 

Seite mit Freunden teilen

101 neue RuhrTalente: letzte Auswahlrunde im Jahr 2020 beendet!

Die finalen Jury-Sitzungen für das Schülerstipendienprogramm RuhrTalente sind abgeschlossen. Nach intensiven Beratungen der Expert*innen aus der…

Talent Ines im Porträt

Ines ist die erste in ihrer Familie, die sich auf das Abenteuer Studium einlassen würde. Deshalb findet sie das Talentscouting sehr wichtig. Was ihr…

Talent Maren im Porträt

Maren interessiert sich für verschiedene Bereiche, vor allem für Medizin und Wirtschaft. Nun bewirbt sie sich für Stipendien und weiß, wie es für sie…