Zertifikatsverleihung zum NRW-Talentscout 2020

Das Zertifikat zum NRW-Talentscout ist diese Woche offiziell zum vierten Mal vom NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule verliehen worden. Erstmals haben auch Lehramtsstudierende, Studierende der Sozialen Arbeit und Schulsozialarbeiter*innen an der Qualifizierung teilgenommen. Unter den Studierenden sind auch Talente aus dem NRW-Talentscouting, die nun ihrerseits junge Menschen aus weniger privilegierten Familien fördern möchten.

NRW-Zentrum für Talentförderung öffnet Qualifizierung für weitere Berufsgruppen

Talente begleiten, Potenziale, Träume, Ziele gemeinsam entdecken und realisieren

Live, per Video-Stream, haben die Teilnehmenden der Qualifizierung das Zertifikat zum NRW-Talentscout durch Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, erhalten. Insgesamt wurden bereits über 100 Talentfördernde im NRW-Zentrum für Talentförderung in Gelsenkirchen-Ückendorf ausgebildet. Die Qualifizierung zum NRW-Talentscout ist nun geöffnet für all diejenigen, die motivierte Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Bildungsweg begleiten. „Mit der Qualifizierung haben wir ein umfassendes Format für Kleingruppen entwickelt, das gezielt die Entfaltung der Potenziale von Kindern und Jugendlichen aus chancenbenachteiligten Familien in den Blick nimmt. Nach positiven Erfahrungen mit der Teilnahme von ersten Expert*innen der Polizei NRW und des Jobcenters Gelsenkirchen sowie vielfachen Anfragen unterschiedlicher Institutionen, haben wir uns dazu entschlossen, die Qualifizierung grundsätzlich auch für weitere Berufsgruppen zugänglich zu machen, die Anknüpfungspunkte mit dem Thema Talentförderung haben“, sagt Hilke Birnstiel, Leiterin des NRW-Zentrums für Talentförderung.

Unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für alle Talentfördernden

Das NRW-Zentrum für Talentförderung bietet die zertifizierte Qualifizierung zum NRW-Talentscout im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen an. Die NRW-Talentscouts sind landesweit in rund 400 Schulen ein fester Bestandteil der individuellen Förderung von aktuell mehr etwa 20.000 Talenten – von der Schule über die Berufsausbildung oder das (duale) Studium bis in den Job. Neben der Qualifizierung zum NRW-Talentscout bietet das NRW-Zentrum für Talentförderung unterschiedliche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen für alle Talentfördernden aus Schulen, Hochschulen und weiteren Bildungseinrichtungen rund um das Thema Talentförderung an. Der „Praxisworkshop Talentförderung“ konzentriert sich auf die Grundprinzipien der Talentförderung und gibt einen Überblick über zentrale Instrumente und Techniken der Talentförderung.

Seite mit Freunden teilen

Talent Yasmin im Porträt

Yasmin macht keine halben Sachen. Wenn sie etwas angefangen hat, dann bringt sie es auch zu Ende. Diese Einstellung hat sich die 17-jährige Schülerin…

Talent Gwana im Porträt

Gwana flieht 2015 mit ihren Eltern und Brüdern aus Syrien. Als die Familie in Deutschland ankommt, spricht niemand von ihnen Deutsch. Mit einem…

Wer ist eigentlich dieser Talentscout?

Im Gespräch mit Annette Jendrosch, NRW-Talentscout an der TU Dortmund.