Workshop des NRW-Zentrums für Talentförderung auf der Tagung "Herkunft macht Karrieren"

Das NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule ist mit dem Workshop "Die Chancenschere im Alltag schließen – Qualifizierungsangebote für eine breite Talentförderung" auf der virtuellen Tagung "Herkunft macht Karrieren" vertreten. Der Workshop von Levent Semercioğlu und Jennifer Peters, Team Beratung, Qualifizierung und Weiterbildung, findet am 16. Juni von 13:15 bis 14:15 Uhr statt.

Mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie geht die Chancenschere zwischen jungen Menschen aus niedrigen und höheren sozialen Schichten weiter auseinander. Wo sich herkunftsbedingte Teilhaberisiken mit institutionellen Benachteiligungen verdichten und multiple Knappheitsbedingungen entstehen, braucht es mehr denn je praktische Lösungen, die Beiträge zur Entfaltung von Talenten leisten. Vor diesem Hintergrund stellt das NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule seine Arbeit und Weiterbildungsangebote vor. Für Talentfördernde und alle, die es werden wollen.

 

Termin: 16.06.2021, 13:15-14:15 Uhr

Ort: Online
Referent*innen: Levent Semercioğlu, Jennifer Peters
Weitere Infos und Anmeldung unter www.herkunft-macht-karrieren.de

Seite mit Freunden teilen

Talent Yasmin im Porträt

Yasmin macht keine halben Sachen. Wenn sie etwas angefangen hat, dann bringt sie es auch zu Ende. Diese Einstellung hat sich die 17-jährige Schülerin…

Talent Gwana im Porträt

Gwana flieht 2015 mit ihren Eltern und Brüdern aus Syrien. Als die Familie in Deutschland ankommt, spricht niemand von ihnen Deutsch. Mit einem…

Wer ist eigentlich dieser Talentscout?

Im Gespräch mit Annette Jendrosch, NRW-Talentscout an der TU Dortmund.