RuhrTalente organisieren Ehrenamtstag mit eigener Blutspende-Aktion

Der Mangel an Blutspenden hat in diesem Jahr erneut dramatische Ausmaße angenommen. Stipendiat*innen des größten Schülerstipendiums in Nordrhein-Westfalen, die RuhrTalente, haben sich erneut engagiert, um junge Leute als Erstspender*innen zu gewinnen.

In Deutschland gehen die Blutreserven zur Neige. Laut eines Berichts des DRK herrscht bundesweit eine kritische Versorgungslage, allein in Nordrhein-Westfalen fehlen bis zu 400 Blutspenden täglich. Stipendiat*innen des Schülerstipendienprogramms RuhrTalente haben deshalb die Initiative ergriffen und zum zweiten Mal zu einer großen Blutspende-Aktion aufgerufen.

„Mit nur einer Blutspende kann man bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten helfen und kostbare Lebenszeit schenken. Deshalb ist Blutspenden für mich Ehrensache“, sagt Jana Böcker, die seit Mai 2021 ein RuhrTalent ist.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Mehr Impressionen gibt es in unserer Bildergalerie.

Informationen zum Schülerstipendienprogramm RuhrTalente finden Sie hier.

 

Seite mit Freunden teilen

Gemeinsam Talente entfalten – 1. Netzwerktreffen „Koordination NRW-Talentförderung (Ruhrgebiet)“

Wir laden herzlich ein: Lehrkräfte, Lehramtsanwärter*innen und Schulsozialarbeiter*innen im Ruhrgebiet

Das NRW-Zentrum für Talentförderung lädt am 22. September alle Lehrkräfte, Lehramtsanwärter*innen und Schulsozialarbeiter*innen aus dem Ruhrgebiet zum…

Die Gebäude der Westfälischen Hochschule, des NRW-Zentrums für Talentförderung un des TalentKollegs Ruhr in Herne

Zusätzliche Beratungsangebote für Jugendliche der Abschlussjahrgänge

Seit Beginn der Corona-Pandemie konnten Jugendliche nur sehr eingeschränkt Zugang zu beruflichen Orientierungsangeboten wie Berufsmessen oder auch zu…

25 neue Talentscouts im NRW-Zentrum für Talentförderung zertifiziert

Am 7. Juni 2022 wurde das Zertifikat zum NRW-Talentscout zum siebten Mal offiziell vom NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule…