Talent Cedric im Porträt

Cedric erwarb 2020 die Fachhochschulreife am Berufskolleg Ostvest-Datteln. Seit Oktober studiert er dual allgemeine Informatik bei einem Telekommunikationsunternehmen in Dortmund. Auf seinem Weg unterstützt ihn Talentscout Harry Barduhn von der Westfälischen Hochschule.

Duales Studium als interessante Herausforderung

Cedric erwarb 2020 die Fachhochschulreife am Berufskolleg Ostvest-Datteln. Seit Oktober studiert er dual allgemeine Informatik bei einem Telekommunikationsunternehmen in Dortmund. Auf seinem Weg unterstützt ihn Talentscout Harry Barduhn von der Westfälischen Hochschule. Als seine Gesamtschule im Jahr 2017 schließen musste, stand Cedric vor einer schwierigen Entscheidung. Da er sich seit seiner Jugend für den Bereich Informatik interessiert, entschied er sich, auf das Berufskolleg Ostvest in Datteln zu wechseln und eine Berufsausbildung zum Informationstechnischen Assistenten mit Fachhochschulreife – kurz: ITA – zu machen. „Mein Onkel begeisterte mich früher für den Bereich. Ich habe begonnen, mich immer mehr damit auseinanderzusetzen und brachte mir Programmiersprachen selbst bei“, erinnert sich der gebürtige Castroper. Das Prinzip „Learning-by-Doing“ sowie „jede Menge Recherche“ halfen ihm in den Kursen auf der Berufsschule. Einzig der Bereich Elektro-Technik bereitete ihm Probleme, aber auch das meisterte Cedric. Er schloss die ITA mit einem Durchschnitt von 1,8 ab.

„Im Talentscouting habe ich neue Kontakte geknüpft und mein Selbstbewusstsein gestärkt“

Eine damalige Lehrerin empfahl dem 19-Jährigen, einen Termin bei Harry Barduhn vom Programm NRW-Talentscouting zu machen. „Ich ging absolut unvorbereitet in das erste Gespräch, weil ich nicht wusste, was mich erwartet. Der Eindruck war aber durch und durch positiv, sodass ich einen neuen Termin mit Harry vereinbarte.“ In den folgenden Gesprächen stellten die beiden fest, dass ein Vollstudium für Cedric schwierig zu finanzieren sein würde. Daher arbeiteten sie an einem alternativen Plan. Ein duales Studium schien die Lösung des Problems: „Studieren wollte ich schon immer. Mir hat der Gedanke gefallen, vor so einer Herausforderung zu stehen.“ Cedric, zudem Erstakademiker, erfährt außerdem, dass der Zugang zu einem dualen Studium sowohl über Firmen als auch über Hochschulen möglich ist. Dementsprechend bewarb Cedric sich über beide Wege bei diversen Hochschulen und Unternehmen. Auf die Unterstützung von seinem Talentscout ist Cedric stolz: „Im Talentscouting konnte ich neue Kontakte knüpfen, mein Selbstbewusstsein stärken und meine Ziele weiterverfolgen. Ich bin froh, dass ich diese Chance genutzt habe.“

Auch politisch aktiv

Neben der Schule ist Cedric sehr engagiert. Er besucht gerne politische Veranstaltungen, bei einer Jugendorganisation einer Partei ist er Beisitzer im Stadtverband und bei der Schüler-Union sogar Kreisvorsitzender des Kreises Bochum. „Dadurch habe ich das politische Arbeiten gelernt und durch die Gespräche mit Spitzenpolitiker*innen habe ich viele Erfahrungen sammeln können.“ Zudem hilft er seiner Partei beim Wahlkampf. „Ob Politik meine berufliche Zukunft wird, weiß ich noch nicht“, sagt Cedric. Seit Oktober studiert er dual Telekommunikation bei einem Telekommunikationsunternehmen in Dortmund. „Ich bin glücklich über diese Entscheidung.“

Stand: Dezember 2020

Seite mit Freunden teilen

Mehr Chancen für Schülerinnen und Schüler - Stipendienprogramm RuhrTalente wächst weiter

In der Essener Lichtburg wurden am Dienstag, den 9. November 2021, zum sechsten Mal Stipendiatinnen und Stipendiaten neu in das…

Neues TalentKolleg Ruhr geht in Gelsenkirchen an den Start - Beratung und attraktive Lernformate für Schüler:innen

Am Freitag, den 05. November 2021, wurde das TalentKolleg Ruhr der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen feierlich eröffnet. Unter dem Motto…

Als Erstakademiker bis zur Promotion

Talent Julian im Porträt // Um sich beruflich zu orientieren, absolviert Julian ab der zehnten Klasse freiwillige Praktika in den Ferien. Eines…