„Mein Grundgesetz“ – Jugendliche aus NRW erleben den 75. Jahrestag des Grundgesetzes auf der großen Bühne in Berlin

Zum 75. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland hat das Bundesministerium der Justiz gemeinsam mit dem NRW-Zentrum für Talentförderung der Westfälischen Hochschule den Schülerwettbewerb "Mein Grundgesetz" initiiert. Schülerinnen und Schüler deutscher Stipendienprogramme wurden dabei aufgerufen, sich in Videobeiträgen mit dem Grundgesetz, den Grundrechten, Fragen zum Rechtsstaat und zur Demokratie auseinanderzusetzen. Die besten Beiträge werden am 25. Mai im Rahmen des Demokratiefestes der Bundesregierung in Berlin von Bundesjustizminister Dr. Marco Buschmann prämiert.

Wie blicken Jugendliche in Deutschland heute auf das Grundgesetz? Welche Rolle spielt es in den Alltagserfahrungen und der Lebenswelt der Jugendlichen? Welche Rechte sind aus ihrer Sicht besonders essentiell für das gesellschaftliche Zusammenleben? Wie kann man sich als junger Mensch mit dem Grundgesetz identifizieren und welche Gedanken und Emotionen verbinden Jugendliche mit dem Grundgesetz?

Diesen Fragen haben sich Schülerinnen und Schüler von Schülerstipendienprogrammen in Deutschland gestellt. Aus NRW haben sich Teams der RuhrTalente, der „NRWTalente - Region OWL“ und der „NRWTalente - Städteregion Aachen“ mit kreativen Beiträgen am Wettbewerb beteiligt. Die Vorbereitung der Stipendiat*innen fand im Rahmen von Workshops und Seminaren statt, die entwickelten Beiträge aus NRW thematisieren u.a. die Gleichberechtigung, Presse - und Meinungsfreiheit und die Menschenwürde.

„Demokratiebildung und die aktive Mitgestaltung von Demokratie spielen in allen Formaten der institutionalisierten Talentförderung in Nordrhein-Westfalen eine zentrale Rolle. Viele junge Menschen wollen sich engagieren und setzen sich sehr ernsthaft mit ihrer Rolle in der Gesellschaft auseinander. Für uns war es daher besonders wichtig, die Perspektive der Jugend in die Feierlichkeiten zum 75-jährigen Jubiläum des Grundgesetzes einzubringen. Natürlich drücken wir unseren Talenten nun alle Daumen und freuen uns für die Jugendlichen, so hautnah in Berlin dabei sein zu dürfen," sagt Marcus Kottmann, Leiter des NRW-Zentrum für Talentförderung.

„Die kreative Auseinandersetzung der Jugendlichen mit dem Grundgesetz, aber auch der Zuspruch, der aus den Beiträgen herausscheint, hat mich sehr gefreut. Die positive Message ist: Auch nach 75 Jahren ist das Grundgesetz keinesfalls verstaubt. Das Grundgesetz gibt uns die Freiheit, verschieden und trotzdem gleichberechtigt zu sein. Auf der anderen Seite sollten wir uns immer wieder vor Augen führen: Demokratie ist kein Geschenk, das man bekommt und einfach behalten kann. Es ist nicht einfach da, sondern wir haben den Auftrag, daran ständig mitzuwirken, auch uns dafür stark zu machen. Dazu haben die Schülerinnen und Schüler einen Teil beigetragen,“ erklärt Bundesjustizminister Dr. Marco Buschmann.

Die besten Videos werden bei den Jubiläumsfeierlichkeiten der Bundesregierung in Berlin vom 24. bis 26. Mai prämiert. Wenn am 25. Mai um 13 Uhr Bundesjustizminister Dr. Marco Buschmann die Preisträger*innen auszeichnet, werden auch 50 Stipendiat*innen der NRWTalente vor Ort sein.

RuhrTalente ist ein von der Westfälischen Hochschule und der RAG-Stiftung gemeinsam entwickeltes Schülerstipendienprogramm. Es wird am NRW-Zentrum für Talentförderung umgesetzt und vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB) finanziert. Die RAG-Stiftung ist Ankerstiftung des Programms. Weitere Stiftungen, Unternehmen und engagierte Privatpersonen unterstützen das Programm. Aufgrund der besonderen Wirksamkeit wurde es vom MSB unter der Bezeichnung NRWTalente auf weitere Teile Nordrhein-Westfalens (Ost-Westfalen-Lippe und Städteregion Aachen) ausgeweitet.

Seite mit Freunden teilen

TalentKolleg Ruhr Gelsenkirchen erhält Auszeichnung „Gelungene Pädagogik 2024“

TalentKolleg Ruhr Gelsenkirchen erhält Auszeichnung „Gelungene Pädagogik 2024“

Das TalentKolleg Ruhr Gelsenkirchen der Westfälischen Hochschule ist mit dem Preis „Gelungene Pädagogik 2024“ der Gewerkschaft Erziehung und…

Nima Zandi

Talentscout

Universität Münster

Vivian M. van Gerven

Talentscout

Universität Münster